Vita


 

Seit 2001 schägt Michael Netschs Herz für Video und Bewegbtild. Bereits während seines Studiums der Amerikanischen Literaturgeschichte absolviert er unterschiedliche Praktika bei Firmen wie dem Norddeutschen Rundfunk, bumm film oder 1.2.3-tv. Ein Prakikum bei afk tv führt zu einer sieben Jahre andauernden Zusammenarbeit. In dieser Zeit experimentiert Netsch mit unterschiedlichen Genres und Umsetzungsformen und Positionen. Er produziert Magazinbeiträge, Reportagen, Imagefilme, Comedy und Talk. Er führt Kamera, schneidet Beiträge, leitet Redkations-Teams und schauspielert und moderiert vor der Kamera.

Nach seinem Studium 2007 wechselt Netsch vom Fernsehen ins Online-Geschäft. Als einer der ersten Mitarbeiter im Videoressort von FOCUS Online baut er den Bereich mit auf - in einer Zeit, in der Online-Video in den meisten Redaktionen und Unternehmen noch keine große Rolle spielt. Dies gibt Netsch die Möglichkeit, zu experiemtieren. Wie müssen Video-Inhalte für das Netz gestrickt sein, damit sie im Netz funktionieren?
Netsch produziert in dieser Zeit tageaktuelle Videobeiträge vor und hinter der Kamera sowie im Schnitt. Außerdem entwickelt und betreut er mehrere wöchentliche Videoformate. In dieser Zeit startet das Videoressort von FOCUS Online seinen eigenen YouTube-Auftritt. Der Kanal wächst hervorragend bis zur Nummer Eins im Politikbereich von YouTube Deutschland (noch vor dem Kanal der ARD).
2011 übernimmt Netsch die Leitung des Videoressorts von FOCUS Online, an das später auch die Huffington Post angegliedert ist. Im Jahr 2014 gelingt es Netsch und seinem Team, die Videoreichweite von FOCUS Online zu verdreizehnfachen. Zu diesem Zeitpunkt hat FOCUS Online mehr Videoabrufe pro Monat als Spiegel Online, Sueddeutsche.de, Welt Online, Zeit Online, Faz.net und ntv.de zusammen.

2014 wagt Michael Netsch den Wechsel ins Marketing-Fach. Bei der MultiBase GmbH ist er als Director Marketing verantwortlich für die B2B-Kundenakquise. Dabei bespielt Netsch hauptsächlich Online-Kanäle wie SEO, SEM, Blogs, Email, Facebook, YouTube und LinkedIn. Für die MultiBase GmbH produziert er wöchentliche Videobeiträge sowie den 26-teiligen eLearning-Kurs "Dashboard Design Blueprint".

Von 2016 bis 2018 zeichnet Michael Netsch als Head of Digital Video bei BurdaStudios Pictures für die Entwicklung von digitalem Neugeschäft verantwortlich. Unter seiner Leitung entsteht der Longtail-Video-Marktplatz DigiTail sowie die Smart-TV-Kanäle der FOCUS TV Reportage und des Food-Channels BonGusto. Interimistisch hilft er in der Chefredaktion von BUNTE.de aus.

Der Schritt in die Selbständigkeit folgt im Frühjahr 2018. Seine Leidenschaft für das Thema Bewegtbild führen ihn in den Berufsalltag als Entrepreneur.

Bereits seit 2011 gibt Netsch nebenberuflich Workshops zu verschiedenen Aspekten der Videoproduktion (z.B. Kameraführung, Videoschnitt oder Mobile Reporting) - vorerst an Einrichtungen wie der Akademie der Bayerischen Presse, der Bavaria Film oder der Münchner Marketing Akademie, später zunehmend verstärkt als In-House-Schulungen in Unternehmen.

 


 

Lebenslauf

2002 - 2007   Studium der Amerikanischen Literaturgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universiät, München

2007 - 2011   Videoredakteur bei der Tomorrow Focus Media Gmbh, München

2011 - 2014   Head of Editorial Video bei FOCUS Online, München

2014 - 2016   Director Marketing bei der MultiBase GmbH

2016 - 2018   Head of Digital Video bei BurdaStudios Pictures

Seit 2018       Selbständiger Videoproduzent, Bewegtbild-Berater und Trainer